Regina Massagepraxis              

Der Mensch im Mittelpunkt

Akupunktur und Meridianmassage (APM)

Die APM ist eine Behandlungsform, die westliches und östliches Denken miteinander kombiniert.

Basis der APM ist das rund 5000 Jahre alte Wissen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) sowie deren Akupunkturlehre.

Bei der APM wird das gesamte Meridiansystem behandelt. Durch die Meridiane fließen Energieströme (Qi) die nach eigenen Regeln den gesamten Körper mit Energie versorgen und so einen Energiekreislauf bilden. Fließt das Qi im Meridian und Organsystem gleichmäßig, ist der Mensch gesund.

Ursachen für Störungen des Energieflusses können Narben, verheilte Knochenbrüche, Metallimplantate oder auch Piercings sein. Weiters können Ernährungsgewohnheiten, klimatische Faktoren, das soziale Umfeld sowie statische Probleme der Wirbelsäule zur Disharmonie führen.

Ziel der Akupunktur ist es, den Energiefluss wieder ins Gleichgewicht zu bringen, um den „Inneren Arzt“ anzusprechen und somit die eigenen Selbstheilungskräfte zu aktivieren.


Manuelle Lymphdrainage

Die Manuelle Lymphdrainage ist eine sehr sanfte Massagetechnik. Mit Schub- und Druckbewegung wird die überflüssige Lymphflüssigkeit von den Extremitäten über den Hauptlymphstamm in Richtung Herz geschoben und dort abtrainiert.

Es ist die geeignete Methode zur Behandlung von lymphatischen Ödemen der Extremitäten sowie bei Schwellungen nach Zahn- und Nasenoperationen, Verrenkungen, Zerrungen, Verstauchungen, Muskelfaserrissen und Hämatomen.

Außerdem behebt sie Stoffwechselstörungen, stärkt das Immunsystem und transportiert Schlacken aus dem Bindegewebe ab.


Klassische Massage

Dient der mechanischen Beeinflussung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur durch Dehnungs-, Zug- und Druckreiz. Die Wirkung der Massage erstreckt sich von der lokalen Steigerung der Durchblutung, Entspannung der Muskulatur, Lösen von Verklebungen, verbesserte Wundheilung, Entspannung, Reduktion von Stress, Verbesserung des Zellstoffwechsels im Gewebe – um nur einiges zu nennen.


Segment- und Bindegewebsmassage

Sind beides sehr effiziente Reflexzonenmassagetechniken.

Die Bindegewebsmassage wird hauptsächlich eingesetzt bei Erkrankungen des rheumatischen Formenkreis (Bandscheibenprobleme, Ischiassyndrom, Lombago), Arthrosen, Neuralgien sowie Problemen im urogenitalen Bereich, Menstruationsbeschwerden und vegetative Dystonie.  

Die Basis der Segmentmassage ist die funktionelle Wechselbeziehung zwischen Haut, Muskulatur und inneres Organ. Auch hier werden organische Beschwerden über die Reflexionen an Haut, Bindegewebe und Muskulatur aufgespürt und über den Reflexbogen behandelt.


Fußreflexzonenmassage nach Hanne Marquardt

Die Fußreflexzonenmassage (FRZ) ist eine reflektorische Massage. Über die Zonen am Fuß lassen sich Beschwerden lindern und die Selbstheilungskräfte anregen. Die FRZ wird daher ergänzend zur Schulmedizin eingesetzt.

Zudem dient sie als unterstützende Maßnahme, vor allem bei chronischen Erkrankungen wie Verdauungsbeschwerden, verstopfter Nase, Kopfschmerzen, Menstruationsbeschwerden, Allergien, und noch vieles mehr.